Home / Schönheit / Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?


Wie funktioniert die Aufhellung von Aktivkohlezähnen? Kann man das zu Hause machen? Wie oft können Sie diese Methode anwenden, ohne den Zahnschmelz zu beschädigen? Wir werden diese und andere Fragen in unserem Artikel beantworten!

Heutzutage wenden die Menschen viele verschiedene Methoden an, um ihre Zähne aufzuhellen. Einige von ihnen sind effektiver, andere weniger. Die Verwendung von Aktivkohle ist ein großartiger Helfer und darüber hinaus erschwinglich und effektiv. Ein schneeweißes Lächeln ist der Traum vieler Frauen und Männer, aber das natürliche Weiß der Zähne erweist sich als fast ein Luxus. Um das Vergilben der Zähne zu vermeiden, müssen die Menschen entweder eine Diät einhalten, die keine Farbstoffe enthält, oder regelmäßig einen Zahnarzt aufsuchen. Weiß Aktivkohle tatsächlich die Zähne? Ja tut es. Der Vorteil ist außerdem, dass Sie ein sofortiges Ergebnis erhalten. Nach dem ersten Gebrauch werden Sie feststellen, dass Ihre Zähne weißer sind.

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?

Wie funktioniert es? Aktivkohle wird in der Medizin aufgrund ihrer hohen Absorptionseigenschaften und vollständigen Sicherheit verwendet. Die Substanz ist ein Pulver aus Holz oder Kokskohle, das Wasser und alles, was es enthält, aufnehmen kann. Diese Eigenschaften treten nur auf, wenn Holzkohle mit einer großen Menge Wasser in Kontakt kommt. Das Verfahren zum Aufhellen von Zähnen mit Aktivkohle basiert nicht so sehr auf seinen Absorptionseigenschaften, sondern auf seinen Abriebeigenschaften. Beim Zähneputzen absorbieren die Partikel nicht, sondern entfernen den Zahnbelag.

Aktivkohle-Zahnaufhellung Vor- und Nachteile

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?

Das Zähneputzen mit Aktivkohle hat Vor- und Nachteile. Der Hauptvorteil dieser Methode ist die Sicherheit, da keine Gefahr besteht, das Zahnfleisch und die Schleimhaut zu beschädigen.

Aktivkohle ist eine weiche Substanz, die bei Kontakt mit Wasser weich wird und in kleine Partikel zerfällt. Diese Eigenschaft verhindert Beschädigungen des Zahnschmelzes, da die Partikel zu klein sind.

Darüber hinaus kann Holzkohle dunkle Flecken auf dem Zahnschmelz entfernen und bakterielle Infektionen der Mundhöhle verhindern, da sie die Mundschleimhaut desinfiziert.

Darüber hinaus verhindert Holzkohle Hohlräume, beseitigt Mundgeruch, löst geringfügige mineralisierte Ablagerungen, fördert den Säurehaushalt der Mundhöhle und wirkt als Filter- und Absorptionsmittel. Die Absorptionseigenschaft bedeutet, dass Holzkohle schädliche Substanzen in der Mundhöhle und Farbstoffe absorbiert, die zu Verfärbungen und Verdunkelungen des Zahnschmelzes führen.

Wenn wir über Vorteile sprechen, müssen wir darauf hinweisen, dass diese Methode zu Hause einfach anzuwenden ist. Es gibt schnelle Ergebnisse und ist in der Lage, auch alte Plaque zu entfernen.

Aktivkohletabletten sind erschwinglich und ohne Rezept erhältlich. Tabletten können in jeder Apotheke gekauft werden und im Vergleich zu professionellen Zahnaufhellern ist diese Methode viel billiger und erschwinglicher.

Als Nachteil dieser Methode können wir darauf hinweisen, dass Aktivkohle die Zähne während des Gebrauchs schwärzt und schwer zu reinigen ist. Mit zusätzlichem Spülen und Bürsten ist dieses Problem jedoch leicht zu lösen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass sich die Schutzfläche der Zähne abnutzt, wenn Sie diese Methode zu oft anwenden. Die Empfindlichkeit des Zahnschmelzes wird erhöht. Die abrasiven Holzkohlepartikel können zerbrechlichen Zahnschmelz zerkratzen und Mikrorisse hinterlassen. Es ist unmöglich, diese Mikrorisse zu sehen, aber sie dehnen sich allmählich aus und können im Laufe der Zeit zur Ausdünnung und Demineralisierung des Zahnschmelzes führen. Infolgedessen können Hohlräume gebildet werden. Natürlich, wenn Sie die Methode mit Bedacht anwenden und nicht missbrauchen, wird es keinen Schaden anrichten. Experten raten, diese Methode am besten mit zahnstärkenden Maßnahmen zu kombinieren.

Aktivkohle-Zahnaufhellung – so geht’s zu Hause

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Aktivkohle für die Zahnaufhellung zu verwenden. Sie benötigen 1-2 Tabletten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Zahnfleisch nicht blutet, bevor Sie die Methode anwenden. Beachten Sie, dass Sie diese Art der Aufhellung einmal pro Woche oder alle zehn Tage anwenden können. Mahlen Sie die Tabletten zu Pulver und mischen Sie sie mit etwas Wasser. Sein Volumen sollte minimal sein, um eine dicke Paste zu erhalten. Es ist bequem, Wasser mit einer Pipette zu gießen.

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?


Zahnaufhellung mit Aktivkohle – Methode 1

Tragen Sie Zahnpasta auf die Bürste auf.

Mit zuvor mit Wasser angefeuchteter Holzkohle bestreuen.

Putzen Sie Ihre Zähne für 7 Minuten.

Spülen Sie Ihren Mund 2 Minuten lang aus.

Methode 2 – Diese Methode ist effektiver als die erste

Tragen Sie zerstoßene Aktivkohle auf Ihre Zahnbürste auf und fangen Sie an, Ihre Zähne zu putzen.

Putzen Sie für ca. 5-7 Minuten, spülen Sie Ihren Mund und putzen Sie Ihre Zähne mit Zahnpasta.

Methode 3 – das “Express Whitening”

Das „Express Whitening“ ist wirksam, bietet jedoch keine gründliche Reinigung des Zahnschmelzes. Nehmen Sie ein Paar Kohletabletten und kauen Sie sie vorsichtig. Nehmen Sie einen Schluck Wasser, spülen Sie es eine Minute lang aus und spucken Sie es aus.

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?


Abschließend geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie das Risiko einer Emailbeschädigung verringern können.

Zerkleinern Sie die Kohletabletten zu einem homogenen Pulver ohne große Partikel. Dies verringert die Aggressivität des Schleifmittels.

Die Verwendung einer Zahnbürste mit harten Borsten erhöht das Risiko der Zerstörung des Zahnschmelzes. Es ist besser, wenn Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten, Ihren Fingerspitzen oder einem Wattestäbchen verwenden.

Vermeiden Sie häufige Eingriffe. Die Häufigkeit der Reinigung sollte einmal alle sieben Tage oder einmal alle zehn Tage betragen, wenn Sie ein Problem mit der Zahnempfindlichkeit haben.

Vergessen Sie nicht die richtige Ernährung. Ihre Ernährung sollte Nahrungsmittel mit hohem Kalzium-, Phosphorgehalt usw. enthalten. Wenn Sie matte Flecken oder einen Unterschied in der Schmelzfarbe bemerken, suchen Sie sofort einen Zahnarzt auf. Sie können darauf hinweisen, dass der Zahnschmelz an einigen Stellen viel dünner geworden ist und sich Hohlräume bilden können.

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?

Wenn Sie dünne schwarze Streifen auf dem Email selbst bemerken, bedeutet dies, dass es bereits beschädigt ist und Risse aufweist, die sich nur verstärken, wenn der Schleifeffekt anhält.

Aktivkohle-Zahnaufhellung – Vor- und Nachteile, wie es funktioniert?

About editor

Check Also

Beste Zahnaufhellungsmethoden – 8 Möglichkeiten, Ihre Zähne zu Hause aufzuhellen

Beste Zahnaufhellungsmethoden – 8 Möglichkeiten, Ihre Zähne zu Hause aufzuhellen

Ein weißes Lächeln ist seit langem das Markenzeichen des Wohlbefindens. Für viele Menschen ist eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.